I.A.S. Physical Rehabilitation Trainer Level A & B

(Sportphysiotherapie)

Die zweijährige Ausbildung mit entsprechendem Abschluss zur Sportphysiotherapeutin machte mich wesentlich fachkompetenter und zu einer kompletteren Physiotherapeutin. Es hat mein Grundverständnis deutlich gesteigert in der Verletzungsprävention, Therapie und Rehabilitation. Mit diesem Fundament ist es mir möglich meine Behandlung in Aufbau, Funktionalität, Übungsauswahl und –spielraum bei Sportlern aber auch weniger bewegungsfreudigen Leuten effizient zu gestalten.

 

So wird beispielsweise aufgrund der Verletzungsanalyse (verletzte Struktur, Art und Hergang der Verletzung und basierend auf der entsprechenden Wundheilungsphysiologie) sowie den Bedürfnissen des Patienten (Sportler oder Untrainierten bzw. hobbyspezifisch) das Rehabilitationsprogramm geplant und mit individuell angepassten Behandlungskonzepten durchgeführt zur Wiedererlangung der optimalen Alltags- und Leistungsfähigkeit.

 

Wenn es auch manchmal sinnvoll ist, mit eher passiven Therapiemethoden wie NST und/oder Sohier zu beginnen (je nach Problematik natürlich), so ist es mir grundsätzlich wichtig, den Leuten nach Möglichkeit stets etwas auf den Weg zu geben, was sie für sich zur Unterstützung und Erhaltung einer Besserung oder guten Gesundheit tun können (z.B. Heimprogramm, rückenschulspezifische Dinge usw.), individuell angepasst nach Belastbarkeitsprofil und Bedarf.