Psychologische Umkehr

Eine weitere Entdeckung von Callahan war ein Zustand, den er psychologische Umkehr (Psychological Reversal) nannte. Dies ist dann der Fall, wenn sich das Unterbewusstsein einer Person (eingeschriebene Glaubenssystem) von dem was gesagt und gewünscht wird unterscheidet, und der Klient nicht bemerkt, dass er eine solche Programmierung hat.

 

Psychologische Umkehr kommt häufiger vor bei Personen, die Schwierigkeiten damit haben, sich selbst oder bestimmte Thematiken anzunehmen. Es muss jedoch gesagt werden, dass fast jeder bezüglich des einen oder anderen Themas eine psychologische Umkehr hat.

 

Mit dem kinesiologischen Muskeltest kann der Beweis einer psychologischen Umkehr leicht erbracht werden. Nehmen wir an, dass jemand einen vitalen, gesunden Körper haben möchte und regelmässig darüber spricht. Irgendetwas kommt ihm jedoch immer in den Weg und scheint seine Bemühungen zu sabotieren. Diese Person gibt zu, zu wenig Bewegung zu haben, zu viele Süssigkeiten zu essen und zu viele Zigaretten zu rauchen, und würde diese Dinge gerne stoppen.

 

Wenn psychologische Umkehr vorliegt und ich mit dieser Person arbeite, um zu beginnen Sport zu treiben, mit Essen von Süssigkeiten und das Rauchen aufzuhören, wird dies oft nutzlos sein, da sich dieser Klient einfach nicht ändert.

 

Unser Glaubenssystem bestimmt unser Verhalten und in diesem Fall sabotiert es das wahre Bedürfnis, einen vitalen, gesunden Körper zu haben, was bei der Überprüfung mit dem kinesiologischen Muskeltest zum Ausdruck kommt. Mit anderen Worten heisst das, dass seine Unfähigkeit Sport zu treiben, Aufzuhören mit dem Essen von zu viel Süssigkeiten und auf das Rauchen zu verzichten Symptome sind seines Glaubenssystems oder der psychologischen Umkehr.

 

Dies kann ein Grund sein, weshalb verschiedenste Therapieansätze und angewandte Massnahmen bei hartnäckigsten Problemen und Beschwerden einfach nicht fruchten. Dies muss zuerst korrigiert werden, bevor eine nachhaltige Veränderung eintreten kann.

 

Die Klopfakupressur zeigt sich hier immer wieder als gute Korrekturmöglichkeit. Bei sehr hartnäckigen Beschwerdebildern verweise ich aber auf eine Methode namens Matrix Reimprinting, eine Weiterentwicklung von der Klopfakupressur.